Stoffwechsel Übersäuerung

-Latente Acidose- Säure Basen Haushalt-

Was ist das?

Das Gleichgewicht von Säuren und Basen im menschlichen Organismus ist die Voraussetzung für einen intakten Zellstoffwechsel – und damit die Voraussetzung für gesundes Leben. Eine Übersäuerung (Latente Acidose) des Körpers fördert viele Erkrankungen.

Welche Erkrankungen sind mit einer entsäuernden Basistherapie zu bessern?

  • Magenerkrankungen (Ulcus, Gastritis..)
  • Leber
  • Herz-Kreislauf
  • Asthma
  • Raucher 
  • Diabetes
  • Migräne 
  • Osteoporose
  • Fibromyalgie (Weichteilrheuma)
  •  Haarausfall
  • Schmerz
  • Hauterkrankungen
  • Schwangerschaftserbrechen
  • Kinderkrankheiten
  • Sportmedizin
  • Fastenkuren
  • Herzinfarkt und Gehirnschlag sind auch (aber nicht nur) Säure-Erkrankungen

Wie kann man den Körper entsäuern?

Hier im Naturheilzentrum führen wir Baseninfusionen durch, was in der Regel am shcnellsten zum gewünschten Erfolg führt.

Was können Sie tun?

Durch eine Ernährungsumstellung, alkalische Mineralwasser und Medikamente kann Ihr Stoffwechsel alkalisiert, d.h. Säuren neutralisiert und ausgeschieden werden. Das erreichen Sie durch konstante Ernährungsumstellung auf Salate, Obst, Kartoffeln und Rohkost. Lassen Sie Zucker weg und essen Sie nur ganz wenig Brot und Fleisch. Bevorzugen Sie Gemüse und Obst. Trinken Sie jeden Tag 1-2 Flaschen Mineralwasser. Einschlägige Infos zum Thema „Basenreiche Kost“ gibt es im Reformhaus oder im Buchhandel.

Was können wir für Sie tun?

– Decoder-Dermographie 
– Pufferkapazitätsmessung (Best. der Menge an säurepuffernden Basen)
Arteriosklerosefaktor-Messung 
– Sauerstoffmessung
– pH-Urinmessungen, auch Tagesprofile mittels Indikatorpapier
Infusionen mit basischen Heilmitteln

Weitere Informationen zum Thema:

  • Ein übersäuerter Mensch reagiert auch „sauer“. Nur wenige Menschen bleiben heute immer ruhig und gelassen.
  • Körperliche Arbeit verbraucht Säuren. Wir werden dadurch ausgeglichener und kommen eher ins körperliche und seelische Gleichgewicht.
  • Akute Erkrankungen (z. B. Schnupfen) dienen ebenfalls der Entsäuerung. Deshalb diese Entgiftungsmöglichkeit nicht künstlich stoppen!
  • Natürliche Säure-Elimination erfolgt durch Schwitzen (Sauna, Sport, Arbeit) und Muskeltätigkeit.
  • Basenzufuhr erfolgt durch richtige Nahrung, Infusionen mit Basenbildenden Lösungen
  • 1-2 Stunden nach einem basischen Frühstück soll im Harn eine „Basenflut“ messbar sein (pH-Wert von 7-8).
Mineralstatus Vollblut
Neurodermitis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen