Curcumin – Curcuma

Curcumin ist das Extrakt aus Curcuma

Curcumin ist das Extrakt aus der Gelbwurzknolle Curcuma und ein bedeutendes Natur-Heilmittel. Curcuma ist vielen Menschen als Bestandteil von Currypulver bekannt. Bereits vor 6000 Jahren wurde Curcuma bzw. Curcumin in der Ayurveda-Medizin als Heilmittel gegen bestimmte Krankheiten schriftlich erwähnt. Nun hat man in den letzten 50 Jahren intensiv die Eigenschaften dieses Curcumin untersucht. Die Ergebnisse waren überraschend und konsistent. Man fand heraus, dass Curcumin verschiedentlich auf die Signalwege bestimmter Zellen einwirkt. Dies gilt natürlich nicht für das billige gelbe Curcuma / Curcumin Pulver auf arabischen Märkten. Auch die Verwendung als Gewürz hat natürlich keine medizinische Wirkung. Wir verwenden in der begleitenden Therapie ausschließlich hochkonzentrierte mikronisierte Curcumin Extrakte allerhöchster Qualität.

Auf persönliche Anfrage nenne ich Ihnen gerne die von mir verwendeten weltbesten Curcumin Heilmittel.

Therapie mit Curcumin

In unserem Naturheilzentrum setzen wir schwerpunktmäßig Curcumin zur Therapie bzw. Heilung ein. Meistens ist es sinnvoll, eine sogenannte Medikamentestung im Labor anzustreben, da man auf diese Weise die individuelle Bioverfügbarkeit auf Curcumin objektiv testen kann. Die Fragestellung dabei betrifft die entzündungshemmende Potenz und die Stimulierbarkeit der natürlichen Killerzellen bei chronisch viralen Infektionen. Diese maßgeschneiderte Lösung steht nur unseren Patienten zur Verfügung.

Curcumin ergänzt und verträgt sich mit sämtlichen schulmedizinischen Verfahren. Wir setzen eine ganz spezielle höchstdosierte mikronisierte Curcumin-Kombination zu therapeutischen Zwecken ein. Eines dieser Curcumin Präparate hat zudem noch eine beachtliche Fähigkeit: Es kann Ihre natürlichen Killerzellen hochsignifikant aktivieren. Natürliche Killerzellen können, wenn sie optimal funktionsfähig sind, den Körper attackierende Zellen auflösen.

Das Naturheilzentrum  ist eine virologisch-immunologische Schwerpunktpraxis diagnostiziert, therapiert UND forscht speziell auf diesem Gebiet!

Zum Curcumin gibt es inzwischen mehr als 3.700 Publikationen, Prof. Aggarwal aus USA ist der führende Forscher. Aktuell gibt es 75 laufende Studien zum Thema Curcumin. Sie sehen, das Thema interessiert auch die Spitzenforschung, weltweit.

Curcumin hat u.a. folgende pharmakologischen Eigenschaften:

  • Curcumin: Cox-2 Hemmung (antientzündliches Rheumamittel)
  • Curcumin: als Begleittherapie bei Chemotherapie mit Taxol
  • Curcumin: Chemotherapieresistenz vermindernd
  • Curcumin: Hemmung von immununterdrückenden T-Reg-Lymphozyten
  • Curcumin: NF- kb Hemmung (Entzündungshemmung)
  • Curcumin: Radiosensitizer (verbessert Ansprechen von Strahlentherapie)
  • Curcumin: antioxidativ (gegen zellschädliche freie Radikale)
  • Curcumin: antiphlogistisch (entzündungshemmend)
  • Curcumin: hepatoprotektiv (leberschützend)
  • Curcumin: ein centrales Mittel der Cellsymbiosis nach Kremer)   (- Es wirkt Lichtquantenabsorbierend bei 427 nm (blauer Bereich)    = red. Cytochrom C bei Komplex 3-> 4 der Atemkette (420 nm)

Anwendungsgebiete u.a.:

  • Curcumin:  bei Entzündungen als biologischer Entzündungshemmer
  • Curcumin: Cholagogum – Choleretisch-Cholezystokinetisch (Gallenfördernd)
  • Curcumin: Karminativum (Blähungen)
  • Curcumin: Spasmolytisch am Darm
  • Curcumin: Antibakterielle und antimykotische (Pilze) Eigenschaften
  • Curcumin: Lipidsenkend

Folgende Abbildung zeigt, dass Curcumin in der Lage ist 39 Gene / Molekülstrukturen herunterzuschalten („downregulated“).
Beispiel: MMP-8 (Matrix-Metalloproteinase) als Biomarker für Parodontitis oder TNF-a, sowie 16 Gene anzuschalten („upregulated“)

Dissertationen

  1. Curcumin reduces the antimicrobial activity of ciprofloxacin against Salmonella Typhimurium and Salmonella Typhi
    British Society for Antimicrobial Chemotherapy, received January 13, 2012.
  2. Extraction of Curcumin
    Journal of Environmental Science, Toxicology and Food Technology, (Sep-Oct. 2012)
  3. Like Curry? New Biological Role Identified for Compound Used in Ancient Medicine
    Sciene Daily, May 25, 2012
  4. The Effect of Curcumin on secretory Activity, Proliferation and Apoptosis of the porcine ovarian granulosa cells
    Journal of Microbiology, Biotechnology and Food Sciences, Kádasi et al. 2012 : 2 (1) 349-357
  5. Curcuma DMSO extracts and curcumin exhibit anti-inflammatory and anti-catabolic effect on human intervertebral disc cells, possibly by influencing TLR2 expression and JNK activity
    Klawitter et al. Journal of Inflammation, 2012
  6. Curcumin and curcuminoids in quest for medicinal status
    Pharmaceutical Research Institute, Warszawa, Poland; Vol. 59, No 2/2012
  7. Oral curcumin for Alzheimer’s disease: tolerability and efficacy in a 24-week randomized, double blind, placebo-controlled study
    Ringmanet al. Alzheimer’s Research & Therapy2012,4:43
  8. Effects of curcumin on stem-like cells in human esophageal squamous carcinoma cell lines
    Almanaaet al. BMC Complementary and Alternative Medicine2012,12:195
  9. Curcuma als Heilmittel – Stärkt die Leber, schützt vor Diabetes und Cholesterin
    Hademar Bankhofer Gesundheitstipps
  10. Curcumin and chronic fatigue syndrome
    Phoenix Alternative Medicine Examiner, 01.06.09
  11. Kurkuma macht Zellen widerstandsfähiger
    Bild der Wissenschaft
  12. Gesunde Vielfalt der Natur: Antiinflammatorische und immunmodulatorische Wirkungen von Mikronährstoffen und sekundären Pflanzenstoffen (SPS)
    Akt Ernähr Med 2008; 33: S23-S27, DOI: 10.1055/s-2008-106733
    Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York
  13. Curcumin in der Medizin: Der Gelbwurzelfarbstoff und seine pharmakologischen Wirkungen
    Curcuma / Curcumin Artikel – Brigitte van Hattem
  14. Curcumin: A Powerful Brain Protection Supplement
    Acceleration Studies Foundation, by John Smart, 2005-2008
  15. Curcumin gegen Multiple Sklerose
    MS life
  16. Curry-Bestandteil Kurkumin hilft gegen Kennedy-Krankheit
    Net Tribune
  17. Curcumin reduces α-synuclein induced cytotoxicity in Parkinson’s disease cell model
    Min S Wang, Shanta Boddapati , Sharareh Emadi and Michael R Sierks, Wang et al. BMC Neuroscience, Biomedcentral
  18. Viel versprechender gelber Curry-Farbstoff: Mit Curcumin gegen Alzheimer-Demenz?
    Medical Tribune, 43. Jahrgang · Nr. 24
  19. Curcumin: Zelluläre Verteilung, Metabolismus und toxische Effekte
    Zur Erlangung des akademischen Grades eines DOKTORS DER NATURWISSENSCHAFTEN (Dr. rer. nat.) der Fakultät für Chemie und Biowissenschaften der Universität Karlsruhe (TH)
    Dekan: Prof. Dr. Stefan Bräse, Referent: Prof. Dr. Dr. Manfred Metzler, Korreferent: Priv.-Doz. Dr. Stefan O. Müller
    Curcuma / Curcumin Dissertation – Vorgelegt von Diplom-Lebensmittelchemikerin Julia Dempe aus Berlin, Tag der mündlichen Prüfung: 22. April 2009 (PDF Dokument)
  20. Wirkung von Curcumin und Licht auf Haut- und Tumorzellen
    Zur Erlangung des Doktorgrades in den Naturwissenschaften vorgelegt beim Fachbereich Biowissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main, vom Fachbereich Biowissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität als Dissertation angenommen. Dekan: Herr Prof. Dr. V. Müller, 1. Gutachter: Herr Prof. Dr. J. Bereiter-Hahn, 2. Gutachter: Herr Prof. Dr. A. Bernd
    Curcuma / Curcumin Dissertation – Vorgelegt von Jadranka Dujic aus Offenbach am Main, Publikationsdatum: 17.03.2009 (PDF Dokument)
  21. Curcumin and resveratrol inhibit nuclear factor-kappaB-mediated cytokine expression in adipocytes
    Department of Biochemistry and Molecular Biology, University of New Mexico, School of Medicine, MSC08 4670, 1 University of New Mexico, Albuquerque, New Mexico, 87131, USANutrition & Metabolism 2008, 5:17doi:10.1186/1743-7075-5-17
    Curcuma / Curcumin Full article – Published, 12 June 2008
  22. Curcumin (Diferuloylmethane) Inhibits Cell Proliferation, Induces Apoptosis, and Decreases Hormone Levels and Secretion in Pituitary Tumor Cells
    Matthew Miller, Shenglin Chen, Jeffrey Woodliff, and Sanjay Kansra. Departments of Neurosurgery (M.M.), Endocrinology, Metabolism, and Clinical Nutrition (S.C., S.K.), Pediatrics (J.W.), and Pharmacology (S.K.), Medical College of Wisconsin, Milwaukee, Wisconsin 53226
    by The Endocrine Society, Published online 2008 May 1. doi: 10.1210/en.2007-1760. Curcuma / Curcumin Full article – Endocrinology. 2008 August; 149(8): 4158–4167. PMCID: 2488238 (PDF Dokument)
  23. The effect of curcumin (turmeric) on Alzheimer’s disease: An overview
    Curcuma / Curcumin Full article – Shrikant Mishra, Kalpana Palanivelu, Department of Neurology, VA/ USC 16111, Sepulveda, CA, USA, 14-Feb-2008
  24. Brain foods: the effects of nutrients on brain function
    Fernando Gómez-Pinilla, Ph.D., Professor, Div. of Neurosurgery and Dept. of Physiological Science University of California at Los Angeles
    Curcuma / Curcumin Full article – Nat Rev Neurosci. 2008, 9(7):568-578. ( PDF Dokument)
  25. Curcumin sensitizes TRAIL-resistant xenografts: molecular mechanisms of apoptosis, metastasis and angiogenesis
    Curcuma / Curcumin Full article – Molecular Cancer 2008, 7:16doi:10.1186/1476-4598-7-16
  26. In silico und in vitro Screening von Proteinliganden zur Apoptoseinduktion
    Zur Erlangung des akademischen Grades doctorrerumnaturalium (Dr. rer. nat.) im Fach Biologie eingereicht an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät I der Humboldt-Universität zu Berlin. Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin: Prof. Dr. Dr. h.c. Ch. Markschies, Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät I: Prof. Dr. Ch. Limberg, Gutachter/innen: 1. Prof. Dr. C. Frömmel , 2. Prof. Dr. P. Daniel, 3. PD Dr. R. Preissner
    Curcuma / Curcumin Dissertation – Vorgelegt von Melanie Füllbeck geb. am 09.06.1978 in Schwelm, Tag der mündlichen Prüfung: 05.12.2007 (PDF Dokument)
  27. Untersuchungen der suppressiven Effekte und Mechanismen der Inhibition des Proteasom-Systems in humanen dendritischen Zellen unter Verwendung der Inhibitoren Bortezomib, Epoxomicin, Curcumin, Gliotoxin und Epigallocatechin-3-gallat
    Promotionsfach: Immunologie, Doktorvater: Herr Prof. Dr. med. Dr. h. c. Volker Daniel
    Curcuma / Curcumin Volltext – Zusammenfassung von Dr.med. Alexandra Eva Höh, geb. in Kusel, Publikationsdatum: 22.10.2007
  28. Screening pflanzlicher Extrakte auf Aktivierung des humanen Peroxisomen-Proliferator-aktivierten Rezeptors und seiner Subtypen
    Zur Erlangung des Doktorgrades der Naturwissenschaften vorgelegt beim Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main, vom Fachbereich 14 Biochemie, Chemie und Pharmazie der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt als Dissertation angenommen.
    Dekan: Prof. Dr. H. Schwalbe, Gutachter: Prof. Dr. M. Schubert-Zsilavecz, Prof. Dr. T. Dingermann
    Curcuma / Curcumin Dissertation – Vorgelegt von Oliver Rau aus Erbach (Odw.), Datum der Disputation: 10.07.2007 (PDF Dokument)
  29. Curcumin Downregulates NF-kB and Related Genes in Patients with Multiple Myeloma: Results of a Phase I/II Study.
    Curcuma / Curcumin Full article – Blood (ASH Annual Meeting Abstracts), American Society of Hematology 2007 110: Abstract 1177
  30. Antimikrobielle Wirkstoffe als potenzielle Antitumor-Mittel
    Aus der Abteilung Virologie des Institutes für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Albert- Ludwigs- Universität Freiburg i. Br.
    Zur Erlangung des Zahnmedizinischen Doktorgrades der Medizinischen Fakultät der Albert- Ludwigs- Universität Freiburg i. Br. Dekan: Prof. Dr. Christoph Peters, Erster Gutachter Prof. Dr. Georg Bauer, Zweiter Gutachter PD Dr. Dr. Ralf Schön –
    Curcuma / Curcumin Dissertation – Vorgelegt von Rebecca Loch geb. in Essen, Jahr der Promotion 2007 (PDF Dokument)
  31. Polymeric nanoparticle-encapsulated curcumin („nanocurcumin“): a novel strategy for human cancer therapy
    Curcuma / Curcumin Full article – Journal of Nanobiotechnology 2007, 5:3doi:10.1186/1477-3155-5-3
  32. Comparison of systemic availability of curcumin with that of curcumin formulated with phosphatidylcholine
    Timothy H Marczylo, Richard D Verschoyle, Darren Cooke, Paolo Morazzoni, William P Steward, Andreas J Gescher. T.H. Marczylo – R.D. Verschoyle – D. Cooke – W.P. Steward – A.J. Gescher, (correspondence) Cancer Biomarkers and Prevention Group, Department of Cancer Studies and Molecular Medicine, University of Leicester, Robert Kilpatrick Clinical, Sciences Building, Leicester Royal Infirmary, Leicester, UK. LE2 7LX, P Morazzoni
    Curcuma / Curcumin Full article – Indena spa, Viale Ortles 12, I-20139 Milan, Italy, 2007 (PDF Dokument)
  33. Begleitende Therapie mit Curcumin, Prostasol, Lykopin und Hyperthermie v.a. bei Patienten mit fortgeschrittenem Prostatakarzinom-Strukturierter Review
    Curcuma / Curcumin Zusammenfassung – Maria Jobst, Interuniversitäres Kolleg (college@inter-uni.net) 2007 (PDF Dokument)
  34. The chemopreventive polyphenol Curcumin prevents hematogenous breast cancer metastases in immunodeficient mice
    Bachmeier B, Nerlich AG, Iancu CM, Cilli M, Schleicher E, Vené R, Dell’Eva, R, Jochum M, Albini A, Pfeffer U., Department of Clinical Chemistry and Clinical Biochemistry, Surgical
    Hospital, Ludwig-Maximilians-University Munich, Germany.
    Curcuma / Curcumin Full article – Cell Physiol Biochem. 2007;19(1-4):137-52., Karger AG Basel (PDF Dokument)
  35. DNA damage by respiratory quartz particle in rat lung epithelial cells: mechanisms and consequences in vitro
    Zur Erlangung des Doktorgrades der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Aus dem Institut für Umweltmedizinische Forschung(IUF) der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
    Curcuma / Curcumin Dissertation – Vorgelegt von Hui Li aus Ningxia, China, Düsseldorf 27.11.2006 (PDF Dokument)
  36. Vom Antioxidanz zum Genregulator: transkriptionelle Regulation von Phase I- und Phase II-Enzymen durch Vitamin E und antioxidative sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe
    Zur Erlangung des akademischen Grades Doktor der Naturwissenschaften – doctor rerum naturalium (Dr. rer. nat.) – in der Wissenschaftsdisziplin „Biochemie der Ernährung“. Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke Abteilung Biochemie der Mikronährstoffe. Gutachter/innen: Prof. Dr. Regina Brigelius-Flohé, Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke Abteilung Biochemie der Mikronährstoffe, Prof. Dr. Doris Marko Universität Karlsruhe (TH), Institut für Angewandte Biowissenschaften, Abteilungen für Lebensmittelchemie und Lebensmitteltoxikologie, Prof. Dr. Thomas Kietzmann Technische Universität Kaiserslautern Fachbereich Chemie, Institut für Biochemie
    Curcuma / Curcumin Dissertation – Vorgelegt von Dirk Kluth aus Potsdam, Publikationsdatum: 26.10.2006 (PDF Dokument)
  37. Molekulare Mechanismen der Gallensäuren-vermittelten Apoptoseinduktion und deren transkriptionelle Modulation in einer humanen Hepatomzelllinie
    Zum Erwerb des Doktorgrades der Humanbiologie an der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität zu München. Berichterstatter: Prof. Dr. med. U. Beuers, 2. Berichterstatter: Prof. Dr. M. Schleicher, Mitberichterstatter: Priv. Doz. Dr. A. Eigler, Priv. Doz. Dr. J. Herrmann, Mitbetreuung durch den promovierten Mitarbeiter: Dr. med. Ch. Rust. Dekan: Prof. Dr. med. D. Reinhardt
    Curcuma / Curcumin Dissertation – Vorgelegt von Carina Anna Bernt aus Rosenheim, Tag der mündlichen Prüfung: 09.08.2006 (PDF Dokument)
  38. Die Hemmung der Bildung des Interleukin-1-Rezeptorkomplexes als redoxregulierter antiinflammatorischer Mechanismus
    Curcuma / Curcumin Volltext – Nadine Jurrmann, Uni Potsdamm, 17.07.2006 (PDF Dokument)
  39. Curcuminoide: Metabolismus, Stabilität und reaktive Glucuronide
    Zur Erlangung des akademischen Grades eines DOKTORS DER NATURWISSENSCHAFTEN (Dr. rer. nat.) der Fakultät fur Chemie und Biowissenschaften der Universität Karlsruhe (TH), Dekan: Prof. Dr. Holger Puchta, Referent: Prof. Dr. Dr. Manfred Metzler, Korreferent: Prof. Dr. Doris Marko
    Curcuma / Curcumin Dissertation – Vorgelegt von Diplom-Lebensmittelchemikerin Simone Höhle aus Geislingen an der Steige, 26.04.2006 (PDF Dokument)
  40. Die Hemmung der Bildung des Interleukin-1-Rezeptorkomplexes
    Aus der Abteilung „Biochemie der Mikronährstoffe“ am Deutschen Institut für Ernährungsforschung
    Zur Erlangung des akademischen Grades Doktor der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.) in der Wissenschaftsdisziplin „Biochemie der Ernährung“ eingereicht an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam
    Curcuma / Curcumin Dissertation – Vorgelegt von Nadine Jurrmann, Potsdam, im Februar 2006 (PDF Dokument)
  41. Regulation der Stabilität der proangiogenen Transkriptionsfaktoren c-Jun, Id1 und Id3 durch das COP9-Signaloso
    Aus der Klinik für Allgemein-, Visceral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie der Medizinischen Fakultät der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Zur Erlangung des akademischen Grades Doctor medicinae (Dr. med.) vorgelegt der Medizinischen Fakultät der Charité – Universitätsmedizin Berlin, Dekan: Prof. Dr. med. Martin Paul, Gutachter: 1. Prof. Dr. W. Dubiel, 2. Prof. Dr. M. Naumann, 3. Prof. Dr. rer. nat. R. Schäfe
    Curcuma / Curcumin Dissertation – Vorgelegt von Matthias Berse aus Cottbus, Datum der Promotion: 30.01.2006 (PDF Dokument)
  42. Curcumin sensitizes tumor necrosis factor-related apoptosis-inducing ligand (TRAIL)-induced apoptosis through reactive oxygen species-mediated upregulation of death receptor 5 (DR5)
    Eun Mi Jung, Jun Hee Lim, Tae Jin Lee, Jong-Wook Park, Kyeong Sook Choi and Taeg Kyu Kwon, Department of Immunology, School of Medicine, Keimyung University, 194 DongSan-Dong Jung-Gu, Taegu 700-712, South Korea and Institute for Medical Sciences, Ajou University School of Medicine, 5 Woncheon-Dong, Paldal-Gu, Suwon 442-749, South Korea
    Curcuma / Curcumin Full article – Carcinogenesis vol.26 no.11 pp.1905–1913, doi:10.1093/ carcin/bgi167, publication June 29, 2005 (PDF Dokument)
  43. Identifizierung und Charakterisierung von Enzymen, die mit dem COP9 Signalosom assoziiert sind
    Gutachter Prof. Wolfgang Dubiel, weitere Gutachter Prof. Mathias Ziegler, Fachbereich/Einrichtung FB Biologie, Chemie, Pharmazie
    Curcuma / Curcumin Metadaten – Vorgelegt von Autor Uhle, Stefan Geburtsort: Herzberg/Elster, Deutschland, Tag der Disputation23.09.2004 (PDF Dokument)
  44. Das Potenzial von Arzneipflanzen zur Regulation des Lipidstoffwechsels und zur Arteriosklerose-Prophylaxe
    18. Schweizerische Tagung für Phytotherapie, Baden
    Curcuma / Curcumin Volltext – Phytotherapie 
Cortisol
Herdbelastungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen