Depressionen

„Der Sitz der Seele ist da, wo sich manchmal Innen- und Außenwelt berühren“

Novalis

Ein schwerer Schicksalsschlag, das Ende einer partnerschaftlichen Beziehung oder der Abschied vom Berufsleben werfen fast jeden für eine Weile aus der Bahn. Bei einigen Menschen jedoch markieren solche Umbrüche den Beginn einer lang anhaltenden Depression. Sie lässt den Körper erschlaffen und die Gefühle ersterben. Die Seele versinkt im Dunkeln – nichts ist mehr wie es war. Trübsinn, Hoffnungslosigkeit, Resignation – keine andere Krankheit kann so quälend sein.
Aber den meisten Schwermütigen wäre zu helfen, wenn ihr Leiden erkannt und richtig behandelt würde.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO betrachtet das Leiden, das jeden Zehnten irgendwann trifft, als die belastendste Krankheit, der ein Mensch ausgesetzt sein kann.

Die biochemischen Charakteristika der Depression sind der Hypercortisolismus, der Serotonin– und Noradrenalinmangel und die gesteigerte Entzündungsaktivität.

Wir haben einen innovativen nebenwirkungsarmen Therapieansatz.
Schauen Sie bitte hier:
Neurostress und
Nitrostress Th1 / Th2 : Endogene Depressionen können sich durch eine bestimmte Immuntherapie schnell bessern!
Stoffwechsel & Psyche
Stoffwechselprofil Vitaminbedarf

Liebe Leser:
Nachfolgend finden Sie wichtige Infos im Zusammenhang mit dem Thema Depressionen.
Wir aktualisieren ständig und gliedern die Recherchen in 2 Bereiche:

– Pressemitteilungen
– Dissertationen und wichtige wissenschaftliche Arbeiten

Bzgl. der nachfolgenden Veröffentlichungen:
Es werden Forschungsergebnisse oder Verfahren oder Methoden vorgestellt, die ich persönlich für hochinteressant halte. Ob die Ergebnisse in einigen oder mehreren Publikationen wissenschaftlich hinreichend gesichert sind, ist nicht gesagt. Die Schulmedizin verlangt hierfür randomisierte, multizentrische, placebokontrollierte klinische Studien und Veröffentlichungen in den führenden Fachzeitschriften. Ich möchte Ihnen aber auch gerne schon lange vor dieser oftmals nicht zu bewältigenden Hürde interessante neue Ergebnisse zeigen.

Quellen

Serotonin eliminiert Depressionen
Depressionen Artikel – Zentrum der Gesundheit, 31.08.10

Medikamente gegen Depressionen können wirkungslos sein
Depressionen Artikel – Bild der Wissenschaft, Hirnforschung, 14.01.10

Studie ermittelt Mechanismen der Depression
Depressionen Artikel – Cordis Dienste, 14.01.10

Heilkraft der Musik: Sanfte Töne gegen Depressionen
Depressionen Artikel – Medizinauskunft, 22.12.09

Hungerhormon: Warum Stress dick macht
Depressionen Artikel – Focus Online, 16.06.08

Depressionen vom Vitamin-D-Mangel? Defizit schwächt nicht nur die Knochen
Depressionen Artikel – Medical Tribune, 10.06.08

Stressforschung, Hormone, körperaktive Substanzen
Depressionen Artikel – Depression Therapie Forschung, 2008

Hormone – Serotonin – Melatonin
Depressionen Artikel – Depression Therapie Forschung, 2008

Folsäure – Helfer gegen Depressionen, Gedächtnisverlust und Schlaganfall
Depressionen Artikel – Naturheilkunde News, 07.05.08

So hängen Herz und Psyche zusammen
Depressionen Artikel – Ärzte Zeitung, 14.02.08

Chronischer Stress: Körperliche und psychische Folgen
Depressionen Artikel – Dr. Gath, 27. Nov. 2007 (PDF Dokument)

An dieser Stelle Dissertationen und wichtige Arbeiten zum Thema:

Achtsame Berührungstherapie bei Menschen mit Depressionen: Vorstellung einer laufenden experimentellen kontrollierten klinischen Studie
Zum Erlangen des akademischen Grades Master of Science gemäß § 28 österr. UmSTG, MSc Complementary, Psychosocial and Integrated Health Sciences am Interuniversitären Kolleg für Gesundheit und Entwicklung Graz / Schloss Seggau – – – Depressionen Volltext – Vorgelegt von Andreas Stötter, Veröffentlichung Juni 2008 (PDF Dokument)

Immunologische Aspekte bei depressiven Störungen
N. Müller · M.J. Schwarz
Depressionen Volltext – Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Ludwig-Maximilians-Universität München, 26.04.08 (PDF Dokument)

Gynäkologische und sexualmedizinische Aspekte der Depression
Depressionen Volltext – Bitzer J, Journal für Gynäkologische, Endokrinologie 2008; 2 (1) (Ausgabe für Schweiz), 33-35 (PDF Dokument)

Reizdarmsyndrom: Stress verursacht, hatten diese Patienten eine deutlich herabgesetzte Serotonin-Transportaktivität
Depressionen – Medicines formankind, 14.10.2007

Cortisol
Herdbelastungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen