Vitamin B3

Vitamin B3 Heilpraktiker Naturheilkunde - Naturheilkunde
© ESA/Rosetta/NAVCAM ? CC BY-SA IGO 3.0

Lebensnotwendiges Vitamin B3 könnte außerirdischer Herkunft sein

Wissenschaftler der NASA haben in Laborexperimenten festgestellt, dass das für den Stoffwechsel wichtige Vitamin B3 im All entstanden und später mit Kometen und Asteroiden zur Erde gelangt sein könnte. Dies könnte ein weiterer Hinweis dafür sein, dass die Grundlagen des irdischen Lebens außerirdischer Herkunft sind und Leben somit im All weit verbreitet sein könnte.

Die Experimente zeigen, dass Vitamin B3 und andere komplexe organische Verbindungen ursprünglich im Weltraum entstanden sein könnten und dass es somit durchaus plausibel ist, dass Meteoriten und Kometeneinschläge den auf der Erde schon vorhandenen Verbindungen außerirdische Verbindungen hinzugefügt haben könnten.

Die Forscher hoffen jetzt auf neue Ergebnisse der europäischen Kometensonde „Rosetta“, die derzeit den Kometen 67P/Tschurjumov-Gerasimenko umkreist.

Im Rahmen eines Stoffwechseltests ermitteln wir den Vitaminstatus, bei dem auch Vitamin-B3 mitbestimmt wird.

Vitamin B3

Niacin oder Niacinamid ist unerläßlich im Stoffwechsel von Kohlehydraten, Fett und Eiweiß. Bei Mangel treten Störungen des Nervensystems, der Oberhaut und der Schleimhäute auf. Aufgrund seiner durchblutungsfördernden und gefäßerweiternden, sowie cholesterinsenkenden Wirkung hat Niacin ein breites Spektrum der Anwendung. In den USA wird es seit Jahren in der Alternativmedizin bei der Behandlung von Schizophrenie, Drogen- und Alkoholsucht eingesetzt. Neben seiner konzentrationsfördernden Wirkung ist Niacin stoffwechselanregend, entgiftend und mentalanregend. Die bei Niacin-Einnahme auftretende Hautrötung ist völlig harmlos und sogar erwünscht.  Die Aminosäure Tryptophan, die uns in den Schlaf wiegt und den Gehirnbotenstoff Serotonin erzeugen hilft, wird durch Niacin in ihrer Wirkung unterstützt. Niacin erhöht HDL (das gute Cholesterin) um 20% und senkt LDL um 15-30% innerhalb 6 Wochen. Niacin und Niacinamid können als gleichwertig betrachtet werden. Sie sind Bestandteil wichtiger Coenzyme (NAD, NADP) im Kohlenhydrat-und Eiweißstoffwechsel. Niacinamid allerdings macht keine Rötungen (Flush) und deshalb berichten manche Anwender darüber, dass es nicht so gut wirkt.

Anwendung für klaren Kopf und Energie:

für frische Wachheit und Energie tagsüber und vor allem FÜR Ihre Mitochondrienleistung:
Sie brauchen dafür:
Vitamin B2 und B3 in Megadosen

Sie nehmen ein:

morgens:

  • 100-200 mg Niacin (es sollte so gerade unter der Flusch-Schwelle dosiert werden)
  • plus 2 Vitamin B2 Tbl á 100 mg

Das Ganze können Sie noch 1-2 x wiederholen nach ein paar Stunden .
Wenn Sie es zu spät nachmittags nehmen, dann schlafen Sie eventuell nicht gut.

 Anwendungsgebiete:

  • Pellagra (typische Niacinmangelkrankheit)
  • Periphere Durchblutungsstörungen (Vasodilatator)
  • Hautstörungen: (z.B. Diab. Intertrigo: Steigerung der Durchblutung)
  • Hyperlipidämie (Senkung von Blutcholesterin- und Triglyceridwerten)
  • Mentale Erkrankungen ( Angstzustände Depressionen, Manie)
  • Gemütsschwankungen, Niacinamid: Klinikaufenthalte sind im Schnitt verkürzt 106 statt 177 Tage!)
  • Alkoholismus
  • Arthritis (in Kombination mit Vit.E, D und C)
  • Hypoglykämie (als Coenzym wirkt es bei Oxidation von Zucker)
  • Histapenie (Vitamin B3 erhöht Histamin)
  • Neuralgie, Neuritis, Nervenschmerzen
  • Trigeminus Schmerzen
  • Diarrhoe, Verdauungsstörungen

relative Gegenanzeige:

nicht einnehmen bei der Neigung zu Histaminerkrankung.

Pollen verschlechtern Neurodermitis Naturheilkunde 150x150 - Naturheilkunde
Pollen verschlechtern Neurodermitis
Vitamin C Hochdosis Infusionstherapie Heilprktiker 150x150 - Naturheilkunde
Vitamin C Hochdosis Infusionstherapie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen