Cortisol

Synomym: Hydrocortison oder Stresshormon

Cortisol Regelkreis

Cortisol stammt aus den Zellen der Nebennierenrinde.

Positive Wirkung

  • Ohne Kortisol stirbt der Mensch innerhalb weniger Tage.
  • Setzt bei Bedarf Energiereserven frei, hebt den Zuckerspiegel im Blut an und verleiht die nötige Kraft, um Gefahren zu trotzen: Stress und andere Zwischenfälle des Lebens, die uns unerwartet treffen.
  • Beschleunigt den Herzschlag. Erhöht den Blutdruck und versorgt so das Gewebe mit zusätzlichem Sauerstoff und Nährstoffen.
  • Dieses Angriffshormon pumpt das Blut in strategisch günstige Körperbereiche: Kopf, Schultern, Rumpf, Becken, Hüften.
  • Regt den Appetit an, vor allem auch auf Fleisch und Fett.
  • Wirkt verdauungsfördernd, erhöht die Absorption lebensnotwendiger Nährstoffe und dämpft eine Überempfindlichkeit des Verdauungssystems.
  • Bereitet den Organismus zur Aktion vor und verwandelt eine Person im Handumdrehen in einen „mitreißenden Menschen der Tat“, in eine „Kampfmaschine“.
  • „Ölt“ die Gelenke, wirkt entzündungshemmend, lindert Schmerzen.
  • Lindert Allergien, Fieber, Medikamentenunverträglichkeiten, Überreaktionen auf Giftstoffe.
  • In physiologischen oder natürlichen Dosen stärkt Kortisol die Infektabwehr.

Wie man einen Cortisolmangel feststellt

Einen Corisolmangel stellt man an Ihrem Aussehen fest.

Gesicht

  • Manchmal lokal begrenzter Haarausfall
  • Ein abgemagertes Gesicht von gräulich-braunem Teint

Körper

  • Eine magere oder abgemagerte Figur (vor allem der Oberkörper), ein zu magerer Bauch
  • Niedriger Blutdruck
  • Schneller Puls, Herzklopfen bei der geringsten Belastung
  • Schmerzhafte und entzündliche Gelenkverformungen (durch entzündliches Rheuma)
  • Ekzeme, Psoriasis, Urtikaria, Allergien, Vitiligo (weiße, pigmentfreie Hautflecken) oder überpigmentierte Flecken (Melanodermie)

Bei Klagen über

  • „Grippale“ Müdigkeit, die sich bei Stress verschlimmert
  • Sie fühlen sich plötzlich wie ausgepumpt und haben Heißhunger auf Süßes, Salziges, Würziges
  • Sie fühlen sich plötzlich »wie benommen« und haben verwirrte Gedanken, einen leeren Kopf
  • Fehlende Stressresistenz
  • Appetitverlust, manchmal mit Übelkeit einhergehend
  • Verdauungsstörungen (Kolitis)
  • Allergien, Asthma
  • Medikamentenunverträglichkeit
  • Kurze, regelmäßig wiederkehrende Fieberschübe
  • Rheumaschübe (Entzündungen)

Wie der Arzt die Diagnose bestätigt

  • Im Blut

Wie wir die Diagnose bestätigen?

  • Im Blut und Speichel

Besser und genauer ist jedoch die Cortisol Bestimmung im Speichel!!

Wie wir behandeln?

Mit einer speziellen Cortisol stimulativen Akupunktur und orthomolekularen Substanzen, Ernährungsumstellung oder individuellen konkreten natürliche Hormonempfehlungen.

Quellen

  1. „Bleiben Sie länger jung!“
    Mosaik Verlag, von Thierry Hertoghe und Jules Jaques
  2. Kortisol und Fettleber: Ursache für schwere Stoffwechselerkrankungen entschlüsselt
    Kortisol / Stresshormon Artikel – Deutsches Krebsforschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft
  3. Partnerschaft: Trennungsschmerz kann tödlich sein
    Kortisol / Stresshormon Artikel
  4. Regulator Cortisol / Ein unfreundliches Paar: Stress und Allergie
    Kortisol / Stresshormon Artikel – Science ORF Österreich
  5. Warum gestresste Manager kein Mitleid verdienen, Studie zeigt:
    Ein niedrigerer sozialer Status geht mit stärkerem Stress einher als ein höherer
    Kortisol / Stresshormon Artikel – Bild der WissenschaftAn dieser Stelle Dissertationen und wichtige Arbeiten zum Thema:
  6. Reduziert Cortisol das Abrufinduzierte Vergessen? Eine Doppelblindstudie
    Wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung des Grades einer Diplom-Psychologin im Fachbereich Psychologie an der Universität Konstanz. Erstgutachterin: Professor Dr. Johanna Kißler, Zweitgutachter: Professor Dr. Harald Schupp
    Kortisol / Stresshormon Dissertation – Vorgelegt von Corinna Graß aus Kohlberg
  7. Achtsame Berührungstherapie bei Menschen mit Depressionen: Vorstellung einer laufenden experimentellen kontrollierten klinischen Studie
    Zum Erlangen des akademischen Grades Master of Science gemäß § 28 österr. UmSTG, MSc Complementary, Psychosocial and Integrated Health Sciences am Interuniversitären Kolleg für Gesundheit und Entwicklung Graz / Schloss Seggau – – – Kortisol / Stresshormon Volltext – Vorgelegt von Andreas Stötter,
  8. Die körperliche Stressreaktion – Ein Überblick
    Kortisol / Stresshormon Volltext – Uni Trier, Biospychologie
  9. Der Cortisol Awakening Response in der Diagnostik stressbezogener Erkrankungen
    Zur Erlangung der naturwissenschaftlichen Doktorwürde durch den Fachbereich I – Psychobiologie der Universität Trier.
    Betreut und begutachtet von: Prof. Dr. Dirk H. Hellhammer, PD Dr. Dirk Hagemann
    Kortisol / Stresshormon Dissertation – Vorgelegt von Olaf Walter Schweisthal
  10. Salivacortisolprofile im Feld: interne Struktur, Einflussgrößen, Parametrisierung und Stabilität
    Institut, Fakultät: Fakultät für Sozialwissenschaften, DDC-Sachgruppe: Psychologie, Mannheimer sozialwissenschaftliche Abschlussarbeiten, 07/001, Hauptberichter: Hölzl, Rupert,
    Kortisol / Stresshormon Dissertation – Kurzfassung – Vorgelegt von Bernhardt, Alexandra A.
  11. Corticotropin-Releasing-Hormon induzierte psychoendokrine und psychoimmunologische Reaktion bei Fibromyalgiepatienten und Gesunden
    Zur Erlangung des Grades eines Doktors der Medizin des Fachbereichs Humanmedizin der Justus-Liebig-Universität Giessen.. Aus dem Fachbereich Innere Medizin, Abteilung Rheumatologie ehem. Leiter: Prof. Dr. K. L. Schmidt des Klinikums der Justus-Liebig-Universität Giessen in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Psychologie Abteilung Differentielle Psychologie und Diagnostik ehem. Leiterin: Prof. Dr. Dr. P. Netter der Justus-Liebig-Universität, Gutachter: Prof. Dr. Dr. P. Netter, Gutachter: Frau PD Dr. U. Pauli-Pott
    Kortisol / Stresshormon Dissertation – Vorgelegt von Stephanie Wiegand, geb. Leck aus Kassel
  12. Einflüsse von Cortisol auf immunkompetente Zellen bei gesunden Probanden
    Zur Erlangung des Grades eines Doktors der Medizin des Fachbereichs Humanmedizin der Justus – Liebig – Universität Gießen.
    Aus der Kerckhoff Klinik Abteilung Rheumatologie. Leiter: Univ. Prof. Dr. med. K.L. Schmidt Justus – Liebig – Universität Gießen,
    Gutachter: Prof. Dr. med. G. Neeck, Gutachter: Prof. Dr. med. R.G. Bretzel
    Kortisol / Stresshormon Dissertation – Vorgelegt von Hans-Jürgen Ebbing aus Fulda
  13. Untersuchung von Salivacortisol und psychometrischen Verfahren als Komponenten einer psychobiologischen Beanspruchungsdiagnostik
    Zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Sozialwissenschaften der Universität Mannheim Fakultät für Sozialwissenschaften, Dekan: Prof. Dr. Peter Drewek , Referent: Prof. Dr. Rupert Hölzl, Koreferent: Prof. Dr. Werner W. Wittmann
    Kortisol / Stresshormon Dissertation – Vorgelegt von Dipl. Psych. Viola Weber Ludwigshafen
Weihrauch (Boswellia)
Curcumin – Curcuma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen