Bluthochdruck und Herpes Viren

Hypertonie

Bluthochdruck – Hypertonie – ist eine ernst zu nehmende Krankheit mit schleichenden Folgeschäden oder auch akuten Krisen wie Schlaganfall oder Herzinfarkt.

Die Suche nach organischen Ursachen (z.B. einer schweren Nierenerkrankung etc.) führt in aller Regel nicht zum gewünschten Ergebnis.

Aber: Ein weit verbreiteter Krankheitserreger aus der Gruppe der Herpesviren ist möglicherweise eine der Ursachen für Bluthochdruck. Das haben US-Forscher in Bosten erstmals in einer Reihe von Untersuchungen herausgefunden.

Das so genannte Cytomegalievirus (CMV) zählt zur Gruppe der Herpesviren und erhöht offenbar die Produktion von Enzymen in der Niere, die wiederum zu Bluthochdruck führen. Dies haben Forscher um Clyde Crumpacker vom Beth Israel Deaconess Medical Center in Boston herausgefunden. So seien nun möglicherweise auch Impfungen und antivirale Therapien zur Behandlung von Bluthochdruck denkbar, schreiben die Forscher in der Fachzeitschrift „PLoS Pathogens“.

Wir sind mit neuesten immunologischen Laboruntersuchungen in der Lage, Ihnen die Frage zu beantworten, ob das CMV Virus in Ihnen aktiv ist, oder nicht! Ausserdem haben wir einen immunbiologischen Therapieansatz.

Hypertonie Patienten werden ja schulmedizinisch nur mit symptomatisch- nebenwirkungsreichen Medikamenten „eingestellt“. Oft ist das eine Kombination von 2-4 verschiedenen Mitteln und oft wird übers Ziel hinaus bis zu einer unangenehmen Hypotonie (zu niedriger Blutdruck) dosiert, die so manchem Patienten ein Stück Lebensqualität nimmt. Wie heißt es so schön: Mit zu niedrigem Blutdruck wird man alt, nur macht es keinen Spaß. Diese teure Pharmakombination wird in der Regel als Dauerbehandlung verabreicht.

Unser Therapieansatz ist anders!

Wir starten natürlich auch mit der Diagnostik: Labor, Sauerstoffbestimmung, untersuchen Ihr Vegetatives Nervensystem und suchen die Ursachen der Gefäßregulationsstörung. Dabei kommt auch ein komplementärmedizinisches Gerät zum Einsatz: Decoder Dermographie.
Wir setzen zur Therapie u.a. eine speziell zusammengestellte Infusion ein und verwenden natürliche Verfahren und pflanzliche Medikamente. Diese Kombination hilft in erstaunlich vielen Fällen dauerhaft!
Wir haben aber selbstverständlich ein Auge auf die Entwicklung und werden nötigenfalls auch die Behandlung an einen Facharzt übergeben, da wir das Wohl der Patienten als oberstes Ziel im Blick haben. Ein erster Erfolg zeigt sich aber meist schon unmittelbar nach der ersten Infusion, und wer will nicht geheilt werden, anstelle einer lebenslangen Medikamenteneinnahme?

Liebe Leser:
Nachfolgend finden Sie wichtige Infos im Zusammenhang mit dem Thema Bluthochdruck / Hypertonie.

Bzgl. der nachfolgenden Veröffentlichungen:
Es werden Forschungsergebnisse oder Verfahren oder Methoden vorgestellt, die ich persönlich für hochinteressant halte. Ob die Ergebnisse in einigen oder mehreren Publikationen wissenschaftlich hinreichend gesichert sind, ist nicht gesagt. Die Schulmedizin verlangt hierfür randomisierte, multizentrische, placebokontrollierte klinische Studien und Veröffentlichungen in den führenden Fachzeitschriften. Ich möchte Ihnen aber auch gerne schon lange vor dieser oftmals nicht zu bewältigenden Hürde interessante neue Ergebnisse zeigen.

Pressemitteilungen:

Rote-Bete-Saft senkt Blutdruck
Bluthochdruck / Hypertonie Artikel – Gesundheit & Wissenschaft, 2014

Hypertonie und Medikamente beeinflussen Sexualität: Einhaltung der Therapievorschriften wichtig
Bluthochdruck / Hypertonie Artikel – Pressetext, 05.02.08

„Das volle Leben – Lebensqualität in der Zivilisation“
Bluthochdruck / Hypertonie Artikel – Buchempfehlung, Dr. Schnitzer, 2007

Auswertungen der Studie: Effektivität der Ernährungsmaßnahmen zur zur Normalisierung des Blutdrucks
Bluthochdruck / Hypertonie Artikel – von Dr. Johann Georg Schnitzer und Dr. Kurt Gruber
Bluthochdruck / Hypertonie Zum Ausdrucken (PDF Dokument)

„Ist Gesundheit in der Zivilisation möglich?“
Bluthochdruck / Hypertonie Artikel – Dr. Johann Georg Schnitzer, Gesundheitsnachrichten

Zeitplan zur Ausheilung von Bluthochdruck: Vorbereitungsphase, Durchführung, Stabilisierung des Erfolgs
Bluthochdruck / Hypertonie Artikel – Dr. Johann Georg Schnitzer, Infoblatt, 4 S. A5, (PDF Dokument)

Allergie – Pseudoallergie
Burnout-Syndrom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen